Alois Schöpf: Frustrierte Idealisten. Immer mehr Berg- und Almhütten bleiben geschlossen. Notizen

Um ein Almwirt oder eine Almwirtin zu werden, vielleicht gar noch kombiniert mit der Aufgabe, das Weidevieh zu beaufsichtigen, muss man schon ein besonderer Freund der Naturstille, eines verlangsamten Tempos und der Einsamkeit sein.

WeiterlesenAlois Schöpf: Frustrierte Idealisten. Immer mehr Berg- und Almhütten bleiben geschlossen. Notizen
Ronald Weinberger: Forschung oben, unten Kunst. Die Stiege in der Mitten. Erinnerung

Dem Titel haftet ein Hauch von Plagiat an. Kaum zu übersehen ist die sanfte Anlehnung an die Schlussverse aus „Diner zu Coblenz“ des 25-jährigen Goethe: „Prophete rechts, Prophete links, / das Weltkind in der Mitten“

WeiterlesenRonald Weinberger: Forschung oben, unten Kunst. Die Stiege in der Mitten. Erinnerung
Urs Heinz Aerni: Golfplatz der Zukunft. Lebensraum für Flora und Fauna? Interview mit Alicia Moulin zur umweltverträglichen Zukunft des Golfsports

Swiss Golf lanciert einen Aktionsplan für eine umweltverträgliche Zukunft des Golfsports durch Zertifizierungen und durch Einrichtung einer dazu gehörenden Stabstelle. Diese besetzt Alicia Moulin.

WeiterlesenUrs Heinz Aerni: Golfplatz der Zukunft. Lebensraum für Flora und Fauna? Interview mit Alicia Moulin zur umweltverträglichen Zukunft des Golfsports
Helmuth Schönauer: Nachtrag zur Fleisch- bzw. Leberkäsfrage. Patriotische Anmerkung zum Artikel Gerda Waltons vom 30.03.2023

Innsbruck gilt als ausgesprochene Abwehrstadt für alles, spätestens seit der Bürgermeisterin Hilde Zach als Hauptstadt des Fleischkäses. Diese originelle Schutzpatronin Innsbrucks wurde liebevoll auch „Fleischkas-Hilde“ genannt.

WeiterlesenHelmuth Schönauer: Nachtrag zur Fleisch- bzw. Leberkäsfrage. Patriotische Anmerkung zum Artikel Gerda Waltons vom 30.03.2023
Günther Aigner / Wolfgang Gattermayr: Nachtrag zum Skifahren. Schnee in Kirchberg seit 1896/97. Bericht

Die Winter-Saison geht nun auch in den Alpen langsam, aber sicher zu Ende – und wir können eine erste Bilanz ziehen. So lässt sich am Beispiel von Kirchberg in Tirol (830 m) der heurige Winter exemplarisch in längere Zeitachsen einordnen.

WeiterlesenGünther Aigner / Wolfgang Gattermayr: Nachtrag zum Skifahren. Schnee in Kirchberg seit 1896/97. Bericht