Corvus Kowenzl: Die Präsentistin. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 4

Man sagt, das Arbeitsgedächtnis selbst von hochintelligenten Menschen kann maximal fünf bis sechs Aufgaben gleichzeitig meistern. Ich weiss nicht, wo sich die Leute umgeschaut haben, bei mir am Institut waren sie mit Sicherheit nicht.

Weiterlesen Corvus Kowenzl: Die Präsentistin. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 4
Corvus Kowenzl: Die einzig Mögliche. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 3

. . . genau, er benötigt eine/n Sekretär/in, heute korrekt Instituts-ReferentIn genannt, und in 99.9% der Fälle auch heute noch eine Frau. Sagen wir es ganz knapp, hart und offen: ohne sie ist der Institutsleiter nichts, wenigstens auf die Dauer!

Weiterlesen Corvus Kowenzl: Die einzig Mögliche. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 3
Corvus Kowenzl: Ruhende Türme. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 2

Hinter jedem großen Mann steht eine große Frau. So sagt man jedenfalls. Aber wer oder was steht hinter einem Institutsleiter? Die Institutsangehörigen oder euphemistischer: Die Mitarbeiter? - Mitnichten!

Weiterlesen Corvus Kowenzl: Ruhende Türme. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 2
Corvus Kowenzl: Einmal Wahnsinn und zurück. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 1

„Einmal Wahnsinn und zurück“ ist der Versuch, die Blase Universität vorsichtig mit dem anthropologischen Interesse eines Feldforschers zu öffnen und das Ergebnis der Erkundung mit Ironie und dem Wissen des Insiders vor dem Publikum auszubreiten.

Weiterlesen Corvus Kowenzl: Einmal Wahnsinn und zurück. Ostalpenländische Universitätssatiren. Folge 1
Walter Plasil: Das große Umdenken bei den Tiroler Schützen. Satire

Anlässlich der allgegenwärtigen Berichterstattung über den leidvollen Ukraine-Krieg weisen die Anführer der Schützen und Marketenderinnen auf ihre historische Aufgabe der Landesverteidigung sowie die Verteidigung ihrer Grundsätze hin.

Weiterlesen Walter Plasil: Das große Umdenken bei den Tiroler Schützen. Satire
Walter Plasil: Zufall, ja oder nein? Satire

Mir war nämlich aufgefallen, dass bei den kolportierten Namen jener Personen, die von der Korruptionsstaatsanwalt in Augenschein genommen wurden, eine zufällige Häufung von ÖVP-Mitgliedern erkennbar war.

Weiterlesen Walter Plasil: Zufall, ja oder nein? Satire