Walter Plasil: Bitte nicht beten! Satire

Die Energie, die man durch das Nichtbeten einspart - so meinen diese eigenartigen Leute - könne man anderwärtig ökonomischer einsetzen. Etwa, indem man wieder mal ein gutes Buch liest oder seinen fleischlichen Lüsten folgt.

Weiterlesen Walter Plasil: Bitte nicht beten! Satire
Literarische Korrespondenz: Walter Plasil. Betrifft: Zu Ronald Weinbergers Sicht auf 1968

Wenn es etwas politisch zu bekämpfen gibt, dann ist es neben dem Islamismus und dem Antisemitismus der Rechtsextremismus. Das heißt nicht, dass man Linksextremismus gutheißt. Dummheit bleibt Dummheit.

Weiterlesen Literarische Korrespondenz: Walter Plasil. Betrifft: Zu Ronald Weinbergers Sicht auf 1968